Ingo Frost

Kopenhagen: Kritik am Umgang mit NGOs und Journalisten

Neben den inhaltlichen Berichterstattungen in den Massenmedien wird die Konferenz in Kopenhagen auch in ihrer Form kritisiert.  Einige Vertreter von Nichtregierungsorganisationen, die für die Konferenz akreditiert sind berichten direkt aus Kopenhagen. So auch Jürgen Maier vom Deutschen Naturschutzring. Er schreibt im Sonder-Newsletter (#19) von heute: Abgesehen von der inhaltlichen Blockade ist dieser Gipfel die chaotischste …

Kopenhagen: Kritik am Umgang mit NGOs und Journalisten Weiterlesen »

Nachhaltigkeit ist eher ein unwahrscheinliches Szenario

Ich habe gestern im Zug nach Berlin nocheinmal das “Gespräch mit Dennis Meadows: Jenseits der ökologischen Grenzen gibt es keine nachhaltige Entwicklung” von 2005 gelesen. Das Gespräch zieht sich über 19 Seiten hin und beschreibt die bekannte Studie des Club of Romes über die Grenzen des Wachstums (1972) und Ihrer Nachfolgestudie im Jahr 2004 sowie …

Nachhaltigkeit ist eher ein unwahrscheinliches Szenario Weiterlesen »

Das Energiewendehandbuch

Zu meinem Geburtstag habe ich das Energiewendehandbuch (“Energiewende, das Handbuch”) von einem Freund geschenkt bekommen. Die deutschsprachige Fassung wird über 2001 verlegt. Der englische Titel “The Transition Handbook” trifft den Inhalt schon besser, da es nicht nur um die Energiewende geht. Sie wurde von Rob Hopkins geschrieben, der aus dem Permakultur-Bereich kommt. Das Buch gliedert …

Das Energiewendehandbuch Weiterlesen »

Wie alles anfing – mein Fußabdruck

Seit ca. vier Jahren habe ich mein Leben umgestellt und versucht verschiedene Lebensbereiche hinsichtlich sozialer und ökologischer Kriterien zu überdenken. Folgendes ist dabei herausgekommen: Wohnen in Gemeinschaft – ermöglicht einfacher Grundsätze einzuhalten (wie Einkauf nach ökologischen und regionalen Kriterien) und führt zu einer viel effizienteren Nutzung gemeinsamer Räume (z.B. wird die Küche von 9 Personen …

Wie alles anfing – mein Fußabdruck Weiterlesen »